Destruction Grand Alliance

Und weiter geht es mit der nächsten Fraktion.

Ich werd gleich grün vor…..und Esel, halte die Klappe……

Die Destruction Grand Alliance umfasst derzeit drei Völker, die Orks, Goblins und Oger.

Genau genommen sind es nur zwei aber ich betrachte die Goblin doch als eigenes Volk, da es früher möglich war eine komplette Armee nur mit dieser Sub-Fraktion auszuheben.

Außerdem werden die kleinen Grünhäute schon von Ihren größeren Verwandten genug gedemütigt und herumgeschubst!

 

So shrecklich wie der 4te Teil wird es sicher nicht.

So shrecklich wie der 4te Teil wird es sicher nicht.

Ork:

Grün, groß, brutal und grün (ja zweimal^^), Sie sind immer offen für ein gutes Gemetzel auch noch vor dem Frühstück.

Die Klassischen Grünhäute die jeder aus diversen Quellen kennt und liebt.

Die Orks werden mit Hochspannung erwartet da sich dort das Layout der Figuren zum nächsten Release maßgeblich verändern wird. Leider wissen wir nur das es demnächst soweit sein soll, es werden hoffentlich eine Menge neuer Figuren herauskommen inkl. (wie bei AOS üblich) einem riesigen Bausatz.(Ork Chef auf Monster, vermutlich auf einen Lindwurm/ Wyrm reitend)

Die Grünhäute waren schon immer eine Massenarme, es gibt zum Teil extrem starke Elite Truppen die aber alle relativ unzuverlässig sind. Es gibt oft in den eigenen Reihen reibereien und diese verhindern oft/immer die Umsetzung komplexerer Pläne. (Für eine Orkarmee ist eine Zangenbewegung schon eine hochkomplexe Taktik!)

Die Moral ist leider auch nicht immer sehr zuverlässig. So kann es vorkommen, dass sich die eigene Armee vor den Augen des Generals selbst dezimiert oder einfach andere „Pläne“ verfolgt.

Die Orks haben Zugriff auf ein sehr breites Spektrum an Truppen und vor allem an diversen Monstern.

Trolle (die gibt es auch im Internet), Riesen und eine unendliche Variation an Squigs!

(Squigs? Was ist das? Kann man die essen?)

Eine sehr spaßige Armee die nicht immer das macht was man gerade erwartet. Leider war Sie früher immer mit enormen Kosten verbunden und man muss schon selbst ein bisschen Orkisch sein um mit diesem Chaos-Verein klarzukommen. Die Armee bietet viel Spielraum für Modell umbauten und ist vom Hintergrund wirklich sehr spaßig.

Zitat eines Orks zum Thema „verlieren“:

Wenn wa gewinn´n, dann gewinn´n wa.

Wenn wa fliehen, dann kommen wa wieder.

Und wenn wa sterben, dann zählt es nicht, denn da sind wa tot!

Orks verliera somit NIE!

Moscht se weg - moscht se alle weg!

Moscht se weg – moscht se alle weg!

 

Goblin:

Grün, klein, hinterlistig und feige!

Ein einzelner Goblin beeindruckt wahrlich niemanden, doch diese kleineren Verwandten der Orks sollte man nicht unterschätzen. Ein Goblin kommt niemals ALLEIN!

Die größte Stärke dieser kleinen garstigen Viecher ist ihre schiere Anzahl. Sie sind zahlenmäßig einer der größten Völker, Ihre Zahl übertrifft bei weitem die Zahl der echten Orks. (nur die Rattenmenschen (Skaven) werden zahlenmäßig dort mitquieken können)

Eine grüne Flut von mordlustigen Verrückten, die mit allem attackieren was gerade zur Hand ist.

Die Goblin kommen mit den verrücktesten Einheiten und Waffen zur Schlacht die man sich nur vorstellen kann. Ihre körperliche Unterlegenheit zu den Orks machen Sie mit ihrem verschlagenen Verstand wieder weg, was Sie trotzdem nicht davor schützt, als Sklave bei den diversen Ork- oder Ogerstämme zuladen.

Ein Goblin Leben zählt nicht im Geringsten und dies fliest mit in Ihre „Kriegsführung“ ein.

Die Strategie der Goblin kann man ganz gut mit einer Miniatur veranschaulichen:

Goblin Artillerie J

Die Goblin werden wohl komplett in die Orks einfließen und werden nicht mehr einzeln (sinnvoll) spielbar sein. Sie verfügen über sehr schöne und verrückte Miniaturen .

Ein paar meiner liebsten verlinke ich einfach mal:

Die Jagd               Die spinnen doch            Spuck

Eine wichtige Info noch zu den Orks und Goblin, Zwerge hassen beide dieser Völker abgrundtief!

Nach zwei Krüge Bier sieht der hier auch aus wie ein Goblin.

Nach zwei Krüge Bier sieht der hier auch aus wie ein Goblin.

Oger:

Oger sind wahrlich furchteinflößende Geschöpfe, ungefähr doppelt so groß wie ein Erwachsener und bei weitem stärker als dieser.(Schätzungen gehen von einem Verhältnis von 12:1 aus!!!)

Sie sind zu Recht einer der gefürchteten Geschöpfe auf die man treffen kann. Sie verspeisen alles was Sie in die Finger bekommen, sei es ein unachtsamer Wanderer oder sogar ein Ork kann im Kochtopf enden!

Ihr einziger Schwachpunkt ist Ihre nicht vorhandenen Intelligenz, was Sie aber durch Ihre schiere Kraft sehr gekonnt ausgleichen. Oger sind auch eine sehr Elitäre Armee, mit wenigen Modellen dafür ist jedes davon eine wahre Killermaschine. Früher hatte man Sie auch des Öfteren als Söldner in ganz unterschiedlichen Armeen angetroffen.

Zu erwähnen wäre noch Ihre eigene Sklavenrasse die Gnoblars. Einen Tick kleiner als ein Goblin aber sonst sehr vergleichbar, dienen Sie den Oger als zwischen Mahlzeit und Arbeiter.

Oger sind wahrlich gefährliche Gegner die man nicht unterschätzen sollte, der einzige Nachteil ist wirklich Ihre geringe Anzahl in der Schlacht.

Ich bin gespannt wie sich diese Fraktion später in Warhammer Age of Sigmar integrieren wird. Da doch eine Menge Bausätze sehr alt sind. Es ist schon ein beeindruckender Anblick wenn eine Meute wild gewordener Menschenfresser auf Mammuts aufmarschiert und einfach nicht zu stoppen ist.

Zum Thema Frauen, es ist ähnlich den Zwergen, siehe dazu diese Miniatur:

(WNT = Warhammers-Next-Topmodel)

Mahlzeit!!!

Mahlzeit!!!

Fortsetzung folgt…

Beste Grüße Big

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.