25.03.16 [Missionsziele] Vampire Counts vs Dwarfs/Fyreslayers vs Stormcast Eternals

Die Missionsziele wurden per Losverfahren gezogen

Der Beginn

Dwarfs/Fyreslayers vs. Stormcast Eternals vs. Vampire Counts
2750 Pkt. (31 Leben in Helden/ Keywords einhalten) hat jeder zur Verfügung.
Die Vampire Counts waren zu erst fertig mit der Aufstellung somit haben sie die Initiative und fingen mit der Runde an.
Feste Zugreihenfolge: Vampire Counts> Stormcast Eternals> Fyreslayers/Dwarfs

 

Die Startaufstellungen der Armeen

Stormcast Eternals:

Heroes : Lord Celestant on Dracoth [G], Lord Relictor,Knight Venator, Lord Castellant. Celestant Prime

Core – Units: 3x Prosecutors(Stormcall Javellins), Gyrph Hound

Elite – Units: 5x Retributors, 5x Protectors, 5x Retributors, 5 Protectors

Cavalry – Units : 2x Concussors, 2x Fulminators

stormcast eternals Stormcast Eternals nah

Vampire Counts   

Heroes: Nagash [G], Heinrich Kemmler

Core – Units: 12x Skelet-Warriors, 3x Bat Swarms,12x Skelet Warriors,

Elite – Units: 2x Morghast Archai, 5x Grave Guard, 5x Grave Guard, 3x Spirit Hosts

Monster: Terrorgheist

Cavalry – Units: 6 Blood Knights

vampire counts (1) vampire Counts

Dwarf/Fyreslayers: 

Heroes: Belegar Ironhammer[G], Auric Runemaster, Grimm Burloksson, Runefather on Magmadroth[G],Thorik Ironbaw+Kraggi

Core – Units: 10x Hammers , 10x Hammers, 16x Dwarf Warriors (Double Handed Axe), 2×5 Auric Hearthguard, 20x Thunderes

Elite – Units:20x Vulkite Bezerkers (Axe), 5x Hearthguard Bezerkers (Flamestrike Poleaxe), 10x Vulkite Bezerkers(War Picks + Wurfschilder), 5x Hearthguard Bezerkers (Flamestrike Poleaxe),

Warmachines: 2x Dwarf Cannon, 1x Grudge Thrower, 1x Dwarf Reaper Bolt,

fyreslayers Dwarfs Fyreslayers

 

 

Die Totenwacht Forte war verdammt / Das Orphidian Archway war verdammt / Die Ruine in der Mitte war arkan

Der Start

Wir spielten zusätzlich den Battleplan Weather. Die siebte Runde konnte auf 4+ erwürfelt werden.

 

  1. Runde Weather: Lodernde Brände

Vampire Counts: Der oberste Herrscher des Todes  Nagash betrat das Schlachtfeld und richtete Alakanash den Stab der Macht auf die Dwarf Warriors. Er raubte ihm eine Seele. Des Weiteren zauberte er ein mythisches Schild auf den Terrorgheist. Die Druckwelle der Brände erfasste 2 Graveguards, die aber gleich durch die Standarte wiederbeschworen wurden. Heinrich Kemmler nutze sein Mantel  von Nebel und Schatten, um sich hinter dem Tempel der Gesichter zu verstecken. Er zauberte ein mythisches Schild auf Nagash. Der Herrscher des Todes verschanzte sich hinter dem Tempel, um zuschauen was der Feind vorhatte. Die Grave Guards und die Skelet Warriors rannten Richtung Mitte. Der Terrorgheist flog in die Mitte auf das Gelände und schütze sich vor dem Fernkampf. Die Blood Knights und Morghast Archai rannten auf die Streitmacht der Stormcast zu. Die Spirit Host folgten Heinrich Kemmler beim Tempel der Gesichter. Die Swarms flogen auf die Dwarfs zu, um die Thunderes zu schwächen, doch leider schlug der Ansturm fehl. Somit war die erste Runde für die Vampire Counts zu Ende.

Stormcast Eternals: Die Streitmacht der Stormcast Eternals rannte zur bevorstehenden Schlacht. Die lodernden Brände erfassten ein Prosecutor. Die Helden schützen sich vor dem Fernkampf. Die heilenden Kräfte der Laterne des Lord Castellants schützten die Retributors. Der Knight Venator schoss sein Pfeil des Sternenschicksals auf den Terrorgheist der leider verfehlte. Die Stormcall Javellins verfehlten mit ihren Speeren die Grave Guards.

Dwarfs/Fyreslayers: Die Brände aus den Wäldern erfassten jeweils 1 Crew Mitglied von Dwarf Bolt und der Dwarf Cannon. Belegar Ironhammer stellte sich auf sein Eidstein und beobachtete die Situationen. Thorek Ironbrow und der Runenschmied Lehrling Kraggi beteten zu den Ahngöttern und schlugen zwei Runen der Macht. Die Rune von Zorn und Zerstörung schlug auf die Bat Swarms mit 2 Mortal Wounds ein. Die Rune von Eid und Stahl (+1 Schutz) wurde auf die Hammers geschlagen. Der Runefather beobachtete das Geschehen und gab den Fyreslayers den Befehl auf die Stormcast Eternals zu zerschmettern.  Auf der linken Seite der Streitmacht sammelten sich die Dwarfs für die Vampire Counts. Grimm Burloksson bereitete die Runen für die Warmachines vor, um die Feinde zu zerstören. Seine speziellen Waffen gab er den Thunderes. Die Grudge Thrower hatte mit Nagash noch eine Rechnung offen. Der Vulkanruf vom Auric Runemaster traf die Spirit Host mit 2 Mortal Wounds. Die Thunderes schossen mit ihren Musketen auf die Skelet Warriors und erzielten 4 Wounds. Die Dwarf Reaper Bolt traf den Terrorgheist mit seinem durchdringenden Schuss (D6 statt D3), doch es kamen nur 2 Wounds heraus. Die Bat Swarms wichen den ersten Geschossen der Dwarf Cannon aus, doch die zweite Dwarf Cannon traf sie voll ins Schwarze mit 6 Wounds. Die Grudge Thrower hat die Fähigkeit einen Bogenschuss zuladen, diese riesigen Brocken trafen Nagash mit 3 Wounds. Die Hammers stürmten die Bat Swarms an. Der Ansturm der Dwarf Warriors auf die Skelet Warriors schlug fehl. Die Hämmers töteten den letzten verbliebenden Bat Swarm.

runde 1

  1. Runde Weather: Muffiger Geruch

Vampire Counts: Nagash konnte die ersten Verluste von seiner Streitmacht direkt wiederbeschwören. Ein neues Regiment Bat Swarms war wieder da. Der nächste Zauber war wieder ein mythisches Schild auf den Terrorgheist.  Außerdem gab er den Befehl dass seine Skelet Warriors und Grave Guard sich weiter bewegen sollen. Die Streitmächte kamen sich immer näher und es kam jetzt zum Aufeinandertreffen beider Seiten. Der Ansturm der Spirit Hosts auf die Hammers schlug fehl. Die Morghast Archai stürmten erfolgreich die Concussors an, doch sie parierten die Attacken mit ihren Lightning Hammers ab, im Gegenzug gab es 4 Wounds. Nagash war ziemlich entzürnt, seine Skelet Warriors und Gave Guards  hatten die Anstürme auf die Fulminators nicht geschafft. Auf der Seite der Zwerge war der Ansturm der Skelet Warriors erfolgreich. Doch die Grave Guards hatten beim Ansturm auf die Vulkite Bezerkers versagt. Die Skelet Warriors töteten 2 Dwarf Warriors mit ihren Speeren. Der Gegenangriff tötete 3 Skelet Warriors.

Stormcast Eternals: Der Lord Relictor betete ein Sturm der Blitze auf die Morchai. Der Blitz schlug mit 1 Mortal Wound ein. Die Concussors bekammen die magischen Kräfte der Laterne. Der General der Stormcast nutzte die Gunst der Stunde. Das Gelände wo der Terrorgheist wartete, wurden von einem gewaltigen Sturmblitz erfasst, es traf ihn mit 3 Mortal Wounds. Die Fulminators schossen mit den Lightning Surge auf die Skelett Warriors und verursachten 6 Mortal Wounds!! Die Pfeile des Knight Venators töteten 2 Grave Guards. Die neue Cavalry von Sigmar aus der Kammer der Extremis Chambers schlug in den Nahkampfgefechten gewaltig zu. Die Concussors machten ingesamt 6 Wounds deshalb starb ein Morghast Archai. Der Letzte Morghast Archai mit der spirit Halberd verwundete die Concussers mit 3 Wounds. Die Fulminators  schnitten mit ihren Glaive 6 Skelett Warriors zu Staub!

 

Dwarf/Fyreslayers: Auric Runenmaster konnte es nicht fassen, eigentlich wollte er die Stormcast Eternals mit sein Vulkanruf schwächen. Er verursachte zwar 2 Mortal Wounds bei den Protectors, doch die blubbernde Magma traf auch seine eigene Leute und tötete 2 Hammers! Belegar blieb auf sein Eidstein stehen, damit er weitere taktischen Befehle an seine Untertanen geben konnte. Thorek Ironbrow schmiedete eine Rune von Zorn und Zerstörung und verursachte 1 Mortal Wound bei den Grave Guard. Der Magmadroth speite einen Feueratem auf die Skelet Warriors und verursachte 1 Mortal Wound. Die Auric  Hearguards schossen mit ihren Molten Rockbolts und töteten 1 Protector. Grim Burloksson kümmerte sich wieder um die Warmachines damit ihre Geschosse die jeweilige Rune bekammen. Des Weiteren schoss er mit seiner Grudge Raker auf die Skelet Warriors und tötete 4 Skelett Warriors. Die Dwarf Handguns der Thunderes glühten und knallten in die Bat Swams ein und verursachten 5 Wounds. Die Dwarf Cannon feuerte ihre Geschosse auf die Protectors und zerschmetterten die schwarze Rüstung der Protectors (5 Wounds). Der Terrorgheist war dem Tode nochmal entkommen, er bekam nur 3 Wounds von der anderen Dwarf Cannon und Dwarf Reaper Bolt. Diesmal ahnte Nagash das die riesigen Brocken der Grudge Thrower angeflogen kamen und schlug die Brocken mit der Klinge der Mortis in tausend kleine Steinchen. Die Hammers schlugen mit ihren Great Hammers auf die Spirit Hosts ein und verursachten 4 Wounds. Der Skelett Warrior Champion tötete 1 Dwarf Warrior mit seinem Blade und der Gegenangriff endete mit 3 Verlusten bei den Skelett Warriors. Die Spirit Hosts berührten mit ihren Spectral Daggers die Hammers und töteten 3 Stück, weil ihre Herzen durch diese schreckliche Berührung stehen blieben.

runde 2 bild 1 runde 2 bild 2 runde 2 bild 3

  1. Runde Weather: Lodernde Brände

Vampire Counts: Die Streitmacht der Vampire Counts wurden von der Druckwelle erfasst und bekam 4 Mortal Wounds. Die Standarten der Grave Guard und Skelett Warriors wedelten in der Luft wild umher. Sie beschworen 3 neue Modelle. Nagash streckte seine Hände aus und fing an Ferse aus dem Neun Bücher des Nagash vorzulesen. Der Terrorgheist bekam ein mythisches Schild und die Hammers wurden von lila fliegende arkane Geschosse getroffen, dabei wurden 3 Hammers getötet. Das war aber noch nicht alles. Der Herrscher des Todes beschwor neue Units. Eine Unit Bat Swarms, Morghast Archai und die Spirit Hosts kamen wieder zurück zur Schlacht. Heinrich Kemmler war in dieser Zeit Nagash engster Untertan, er probierte die Wunden zu heilen, was fehlschlug. Außerdem gab er Nagash ein mythisches Schild. In der Mitte des Schlachtfelds gab es ein fürchterliches Geräusch. Ein Todesschrei vom Terrogheist verwundete ein Fulminator (4 Mortal Wounds), das Herz des Mannes kam zum Stillstand. Die Kämpfe gingen in die nächste Runde. Die Grave Guard schaffte den Ansturm auf die Dwarf Warriors. Der Wind war so stark, dass die Bat Swarms es nicht schafften, auf die Hammers anzustürmen. Auf der anderen Seite des Schlachtfeldes flog der Terrorgheist stürmisch auf die Fulminators zu. Zu guter Letzt wollten die Grave Guards auf die Fulminators zustürmen, doch sie kamen nicht durch, weil der Terrorgheist ihnen den Platz verweigerte (Snake Eyes beim Charge!). Die Concussors waren noch mit dem Kampf gegen den Morghast Archai beschäftigt, da sahen sie von der rechten Flanke schnell reitende schwarze Blood Knights auf sie zukommen. Diese Blood Knights machten kurzen Prozess mit den Concussors und spießten sie mit ihren Lance auf (7 Wounds).Das Geschrei der Dracoths von den Concussors hörten die Fulminators. Ihre Dracoths bissen den Terrorgheist den Kopf ab, der Körper des Terrorgheist knallte auf den Boden. Nagash Elite Einheit die Grave Guards töteten mit ihren Blades 3 Dwarf Warriors. Die Dwarfs Warriors sammelten sich zu einer geschickten Formation zusammen und töteten 3 Grave Guards sowie 2 Skelett Warriors. Der Schock war groß bei den Skelett Warriors nur Vereinzelte überlebten diesen Kampf mit den Dwarf Warriors. Ihre Angriffe wurden abgewehrt.

Stormcast Eternals: Die Protectors wurden von ein feurigen Asche getroffen und erlitten 3 Mortal Wounds. Die Streitmacht der Stormcast Eternals marschierte weiter in Richtung der Fyreslayers, der Weg war noch in weiter Ferne. Ihre Ziele kamen ins stocken, weil die Vampire Counts ziemlichen Druck von rechten Flanke gemacht hatten. In der Zwischenzeit betete der Lord Relictor ein Sturm der Heilung auf die Fulminators, um die Wunden aus den Kampf des Terrorgheist zuheilen (3 Wounds). Lord Castellant setze die Kräfte der magischen Laterne auf die Retributors. Endlich waren die ersten Fyreslayers im Sichtfeld. Ein gewaltiger Lightning Surge erschüttert das Schlachtfeld. Der General der Dwarfs traute seine Augen nicht, das gewaltige Licht erlosch und keiner der Hammers war mehr da (10 Mortal Wounds!!). Sie schrien vor Schmerzen und der Runefather musste erstmal tief durchatmen. Doch dieser war nicht der einzige Schicksalsschlag denn die Vergeltung kam von oben. Der Celestant Prime kam vom Himmel und reckte gleich mit dem Cometstrike Sceptre in die Höhe, um einen Kometen vom Himmel zurufen und zwischen den Fyreslayers einschlagen zulassen. Dieser verursachte insgesamt 10 Mortal Wounds. Auf der Totenruf Warte landete der Knight Venator, dieser schoss mit seinen Bow und tötete 3 Crewmitglieder der Dwarf Cannon! Am Ende der Streitmacht stürmten die Retributors die Blood Knights. Ihre Vergeltung war erfolgreich und sie zerschmettern mit ihren Starsoul Mace die 2 Blood Knights zu Staub. Die Blood Knights taten sich sehr schwer die dicke Rüstung der Retributors zu durchschlagen (7 Angriffe wurden gesaved und die Laterne heilte eine Attacke). Die Halberd des Lord Castellants spießte 2 Grave Guard auf. Sein Begleiter der Gryph Hound wurde von Grave Guard verwundet (2 Wounds). Er griff mit seinen schnellen Claws zurück und löschte die Grave Guard aus. Vorne an der Totenwacht-Warte töteten die Fulminators 3 Vulkite Berzerkers.

Dwarfs/Fyreslayers: Das blubbernde Magma vom Vulkanruf des Auric Runemaster traf keinen. Die neuen Wörter der Macht vom Auric Runemaster traf die Bat Swarms mit 2 Mortal Wounds.  Belegar Ironhammer besprach auf seinen Eidstein mit seinen Gefolgsleuten die weiteren Anweisungen. Die Streitmacht der Fyreslayers wurde von der Druckwelle erfasst und tötete 3 Modelle. Thorek Ironbrow mit Kraggi schmiedete 2 Runen. Die Rune von Zorn und Zerstörung verursachte 1 Mortal Wound bei den Fulminators. Die zweite Rune von Eid und Stahl ging auf die Dwarf Warriors. Die Vulkite Berzerkers warfen ihr Throwing Axes auf die Protectors, die aber verfehlten. Es war kein guter Tag für die Fyreslayers, die 8 Auric Hearthguards mit ihren Molten Rockbolts trafen nicht einen einzigen. Anscheinend waren ihre Magmapikes kaputt, die Lavageschosse hatten nicht genug Kraft. Die flammende Galle vom Magmadroth verursachten 2 Mortal Wounds bei den Fulminators. Der Auric Runemaster schrie einen triumphalen Schrei raus, er sah sein Ur-Gold bei den Protectors. Die Vulkite Bezerkers töteten 2 Skelett Warriors. Grim Burloksson war ziemlich wütend, er schrie die Crewmitglieder der Warmachines an. Sie sollten endlich mal mit den Runen ein Ausrufezeichen setzen, um die Streitmächte der Stormcast Eternals zu schwächen. Diese Ansage hatte Erfolg. Die Dwarf Cannon töteten ein Fulminator Modell mit ihren Geschossen. Die Grudge Thrower schoss ihre Felsbrocken auf die Protectors, sie waren aber ausgewichen. Die letzte Warmachine der Dwarf Bolter richtete 4 Wounds bei den anderen Protectors an. Somit starb ein Protector an den Folgen der Verwundung durch den Bolter. Der letzte Fulminator starb im Kampf durch die Flamestrikes der Heathguard Bezerkers. Die Protectors schnitten 2 Vulkite Berzerkers die Köpfe ab. Durch das Ur-Gold waren die Vulkite Berzerkers in einem Goldrausch, es sollte eigentlich kein Problem sein die restlichen 2 Protectors zu töten. Doch es kam alles anders. (Von den 28 Attacken haben 14 getroffen und von den 14 Verwundungswürfen wurde dann 9mal die Eins gewürfelt!!! und 3mal die zwei! Der Letzte wurde gesaved von den Protectors). Die Double Handed Dwarf Axe der Dwarf Warriors hackten die Flügel der Bat Swarms ab (3 Wounds), ihre Angriffe haben die Dwarfs Warriors abgewehrt.

runde 3 bild 1 runde 3 bild 2

  1. Runde Weather: Lodernde Brände

Vampire Counts: Nagash schaute gerade in die Neun Bücher des Nagash, da wurde er von einem Meteorit vom Himmel getroffen und bekam 1 Mortal Wound. Heinrich Kemmler stand daneben und wurde ebenfalls davon getroffen er bekam 1 Mortal Wound. Der Meteorit kam noch ins Rollen und traf außerdem die Spirit Hosts (2 Mortal Wounds). Der Standartenträger wollte die Toten wiederbeschwören, doch der Gyrph Hound gab ein warnendes Kreischen von sich und schlug Alarm. Die Stormcall Javellins und der Celestant Prime überraschten die Grave Guards damit und schickten sie sie wieder zurück zum Friedhof. Heinrich Kemmler nutze sein Mantel von Nebel und Schatten um sich neu zu positionieren. Des Weiteren zauberte ein mythisches Schild auf Nagash und beschwor Grave Guards. Nagash war am Zug, die Feinde kamen ihm zu nahe. Er schoss ein arkanes Geschoss und tötete damit 1 Dwarf Warrior. Eigentlich wollte er ihm noch die Seele rauben doch das klappte nicht weil Nagash sehr erschöpft war. Bevor er dieses tat, musste er seine gesamte Kraft sammeln um einen Terrorgheist zu beschwören, was aber schief ging. Nach kurzer Zeit gab ihm Alakanash ein paar seiner Kräfte wieder und beschwör eine Unit Grave Guards. Nagash starrer Blick traf die Dwarf Warriors nicht. Der Ansturm des Morghast Archai auf den Celestant Prime klappte nicht. Nagash ging jetzt in die Offensive, sein Zorn konnte man ihm ansehen, er stürmte die Dwarf Warriors erfolgreich. Er holte mit Zefetnebtar aus und zerstümmelte mit ihr die Dwarf Warriors. Auf der linken Flanke stürmten im Eilflug die Bat Swarms die Thunderes. Doch ihr Geistesblitz erkannte dieses und tötete den Bat Swarms. Der Kampf am Ende des Schlachtfeldes wurde fortgesetzt. Die Blood Knights töteten 1 Retributor und die Vergeltung traf sie mit 2 Mortal Wounds.

Stormcast Eternals: Der Champion der Blood Knights sah im Hintergrund wie der Lord Relictor mit seinem Banner wehte und zu Sigmar betete. Ein riesiger Knall viel über die Blood Knights her, und verursachte 2 Mortal Wounds. Der Knight Venator gab sein treuen Gefährten den Phönix einen Auftrag, den er mit Erfolg bewältigen konnte und somit 4 Hearthguard tötete (es war eine Premiere das er soviel schaden gemacht hat). Der ganze Fokus der Stormcast Eternals, lag auf den Blood Knights sie mussten in dieser Runde vernichtet werden. Der Celestant Prime schickte Nagash einen schönen Gruß vom Himmel. Der Komet traf ihn mit 2 Mortal Wounds. Die danebenstehenden Grave Guards und der Morghast Archai wurde davon auch getroffen (insgesamt 3 Mortal Wounds). Der General der Stormcast war noch gar nicht in Erscheinung getreten. Er ahnte was die Ziele der Dwarfs waren und somit musste er sich zurückhalten. Er hub seinen Hammer und schoss ein Sturmblitz auf die Blood Knights (2 Mortal Wounds). Die Stormcall Javellins wurfen ihre mächtigen Speere und trafen die Blood Knights mitten ins Schwarze (2 Wounds). Der Celestant Prime machte den Anfang, er stürmte die Blood Knights. Der Celestant Prime trug die legendäre Waffe Ghal Maraz der Hammer von Sigmar höchstpersönlich,  er zerschmetterte die 4 Blood Knights mit dieser Waffe. Der Celestant Prime gab den Champion der Blood  Knights ein paar Worte mit, bevor er sie ins Exil schickte. Celestiant Prime: „Die Stardrakes werden kommen und Nagash zerquetschen!“ Dann schlug er mit dem Ghal Maraz den Schädel in den Boden. An der Totenruf Warte töteten die Protectors 1 Vulkite Bezerkers, der Gegenangriff mit den War-Picks verursachte 1 Wound.  Der Lord Relictor kam den Protectors zur Hilfe und tötete 2 Vulkite Bezerkers mit seinen Hammer. Zwischen dem Gelände kämpften die 4 Hearthguard Bezerkers mit den Protectors und töteten 1 Protector mit ihren Berzerker Broadaxe. Doch der Gegenschlag führte die Hearthguard in den Tod, die schweren Starsoul Maces ließen ihnen kein Entkommen.

Dwarfs/Fyreslayers: Belegar hat genug gesehen, er marschierte in die Offensive und wollte vorne an die Front um seine Brüder zur Hilfe zur eilen. Der Rest der Streitmacht agierte jetzt agressive. Der Runefather kam jetzt endlich mal aus seinem Versteck heraus. Kraggi der Lehrlingsschmied bekam den Befehl die Dwarf Cannon wieder zu besetzen, natürlich gab der Lehrling kein Widerwort und machte sich auf den Weg. Thorek betete wieder zu den Ahngöttern und schlug 2 Runen. Die Thunderes schossen auf Nagash und verusachen 1 Wound. Grim Burloksson war schon ein Schritt weiter, er sah das Grauen schon kommen und gab der Dwarf Cannon die Befehle den Herrscher des Todes zu beschießen. Die Kugeln knallten voll in den Oberkörper von Nagash und verursachten 6 Wounds! Grimm Burloksson schrie laut auf „Volltreffer! Und nun schick eine riesigen Felsbrocken hinterher!“ Doch leider hat die Grudge Thrower verfehlt und den schwer angeschlagenen Nagash nicht getötet. Magmadroth Feueratem traf nicht die Retributors. Der Reaper Bolt schaffte es auch nicht Nagash zu Fall zubringen, er wehrte mit der Klinge des Mortis den Bolter ab. Die 19 Vulkite Berzerkes stürmten die Retributors an. Der Runefather of Magmadroth stürmten die Protectors an. Die Latchkey Grandaxe zerstückelte 2 Protectors. Die Stormcast Eternals wichen dem Angriff vom Schwanz des Magmadroth aus. Die Vulkite Bezerkers hatten 7 Treffer gelandet doch die Retributors wehrten die Angriffe einfach ab (6x gesaved). Die Moral der Berzerkers war erloschen, der erste Berzerkers floh in Richtung der Wälder.

Runde 4 bild 1 runde 4 bild 2

  1. Runde Weather: Blitzeis

Vampire Counts: Heinrich Kemmler merkte man jetzt auch an, das seine Kräfte dahin schwanden. Weder das mythische Schild noch das Beleben auf Nagash. Es sah  so aus als ob Nagash es jetzt selber in die Hand nehmen musste. Er befahl  seinen Untertanen dass alle in die Richtung der Stormcast Eternals laufen sollen. Nagash laß wieder Ferse aus den Neun Bücher des Nagash vor, um den Terrorgheist zu beschwören, was aber fehlschlug. Den Zorn sah man in Nagash Augen, er schoss ein arkanes Geschoss auf die Retributors und verursachte 2 Mortal Wounds. Die Glaze des Nagash traf die Thunderes  mit vollen 6 Wounds! 6 kleine Dwarfs starben an dieser schrecklichen Berührung von Nagash. Auf der anderen Seite stürmten die Spirit Host die Retributors an und die Bat Swarms den Lord Castellants. Der Herrscher des Todes lief enraged und tötete mit seinen beiden Waffen 14 Thunderes!!! Die Spirit Hosts vergifteten mit ihren Klingen die Retributors (2 Wounds), doch der Gegenschlag war gewaltig und tötete die Spirit Hosts. Der Lord Castellant schnitt den Kopf des Bat Swarms in 2 Hälften.

Stormcast Eternals: Die Stormcast Eternals probierten jetzt nochmal mit aller Macht ihr Ziel zu erreichen. Der Knight Venator und die Stormcall Javellins schossen jetzt mit vereinten Kräften auf den Magmadroth und brachten ihn zu Fall. Der General der Dwarfs war tot! Der Auric Runemaster schaute auf den Boden, alles wurde schwarz. Er schaute nach oben, da kam der riesige Komet vom Celestant Prime und tötete ihn. Der Einschlag war so gewaltig, dass die Erde angefangen hatte zu reißen und 2 Vulkite Bezerker in den Tod riss. Die Anstürme aller Units waren erfolgreich. Die Protectors schnitten 4 Köpfe der Vulkite Berzerker mit ihren Glaives ab. Die Starsoul Maces der Retributors zerschmetterten  4 Vulkite Berzerkers zu Asche.

Dwarfs/Fyreslayers: Belegar war verzweifelt, er bewegte sich auf Nagash zu, um ihn höchstpersönlich in den Ar… zu treten. Es war einfach nicht der Tag der Dwarfs. Thoreks Arm wurde müde, er schlug schon den ganzen Tag auf den Amboss. Seine Kräfte ließen ihn im Stich (2+ musste gewürfelt werden, eine 1 wurde gewürfelt). Kraggi feuerte die Geschosse auf die Stormcall Javellins, doch ohne Erfolg. Man durfte ihm das nicht Übel nehmen, denn er ist kein Experte der Warmachines. Grim Burloksson schoss auf die Stormcall Javellins und verursachte 1 Wound. Die Dwarf Cannon wollte eigentlich auch auf die Stormcall Javellins schießen, doch irgendwie wurde das Schwarzpulver nass, die Crew Mitglieder hatten eine kleine Grog-Pause gemacht. Ein Grog-Kelch fiel in das Schwarzpulverfass (2 Attacken auf die 4+ waren erfolgreich, aber der Verwundungswurf musste 2+ ergeben und es wurde 2 mal die 1 gewürfelt J). Grimm Burloksson musste sich erstmal setzen, um zu Verdauen was für katastrophale Fehler passiert waren. Die Dwarf Bolt versuchte Nagash zu töten was aber fehlschlug. Es kam zu einem 1 v 1 Duell zwischen Belegar Ironhammer und Nagash. Belegar  schlug mit den Hammer of Angrund auf Nagash und verursachte 3 Wounds (Respekt!). Der flinke Belegar konnte den gewaltigen Angriffen gut ausweichen und bekam nur 2 kleine Schnittwunden (2 Wounds).

Runde 5 bild 1 Runde 5 bild 2

  1. Runde Weather: Blutregen

Vampire Counts:  Nagash schrie von weiten Heinrich Kemmler an. Der nervöse Heinrich kam damit gar nicht klar. Er zitterte am ganzen Körper keiner seiner Zauber waren erfolgreich, weder das mythische Schild, noch die arkanen Geschosse auf Belegar. Nagash sprang ein großen Schritt zurück und beschwörte den gewaltigen Terrorgheist. Danach schoss er ein arkanes Geschoss auf Belegar (1 Mortal Wound), doch ihn juckte es nicht. Er hatte nur ein Ziel, das war der Kopf von Nagash! Die Morghast Archai waren wieder da um mit gewaltigen Halbberd die Stormcast zu schwächen. Doch leider verfehlten ihre Angriffe den Celestant Prime. Er zertrümmerte den Morghast Archai mit dem Ghal Maraz zu staub. In der Zwischenzeit schlugen die Grave Guards in einem Hinterhalt auf den Celestant Prime ein und verursachten 3 Wounds. Die Vergeltung der Retributors auf die Grave Guards war tödlich(3 Wounds).

Stormcast Eternals: Es passierte nicht mehr viel. Der General der Stormcast Eternals kam nach vorne um vielleicht doch an der Schlacht teilzunehmen. Lord Castellant mit Begleiter stürmten die Spirit Hosts an. Doch ihre Angriffe schlugen fehl, die Kräfte waren wegen  der langen Schlacht ausgezerrt. Der Phönix tötete die letzten Vulkite Bezerker. Der Knight Venator wollte Belegar helfen um Nagash zu Fall zu bringen. Doch leider wehrte er die Pfeile mit Alakanash ab. Der riesige Ansturm der Stormcall Javellins schlug fehl. Die Stormcast Eternals hatten ihre Ziele nicht geschafft, sie zogen sich gemeinsam zurück, um sich wieder zu sammeln und ihre Streitmacht für die kommenden Schlachten wieder neu zu formieren.

Dwarfs/Fyreslayers: Thorek Ironbrow schmied die letzte Rune von Zorn und Zerstörung auf Nagash. Sie verursachtet 2 Mortal Wounds  und tötete NAGASH! Die letzten übrigen Zwerge jubelten über diesen Erfolg, nur einer war ziemlich sauer, das war Belegar Ironhammer! Belegar Ironhammer: „Thorek!! Ich wollte ihm den Kopf abschlagen!“ Nagash Todesschreie hörte man auf dem ganzen Schlachtfeld. Die Zwerge hatten nochmal Hoffnung geschöpft und sie kamen dem Ziel ein großes Stück näher. Grimm Burloksson sprach nochmal ein paar motivierende Worte zu seinen Brüdern. Der Fokus lag jetzt auf Lord Celestant on Dracoth! Die Dwarf Bolt lud die Geschosse, sie spannten die Warmachine doch irgendetwas stimmte nicht. Grimm gab den Befehl abzufeuern, doch das Seil riss und somit konnten sie die Pfeile nicht abschießen (Trefferwurf auf die 4 und es wurde doppelt die 1 gewürfelt). Die letzte Hoffnung von Grimm Burloksson war, dass die Grudge Thrower den Celestant treffen könnten, doch die Felsen flogen an die Totenruf Warte. Grimm Burloksson verschwand vom Schlachtfeld, er konnte einfach nicht glauben, dass sie so kurz vor dem Erfolg waren und doch gescheitert sind.

Runde 6

Für die 7te Runde wurde eine 3 gewürfelt

The End

Missionsziele:

Vampire Counts: Halte die Mitte 2 Runden GESCHAFFT WIN!

Stormcast Erternals: Zerstöre die Dwarfs/Fyreslayers FAIL

Dwarfs/Fyreslayers : Töte 2 Generäle FAIL

Fazit: Die Vampire Counts hatten ihr Ziel nach der 2ten Runde schon geschafft und keiner hat es gemerkt. Man müsste in Zukunft die Mitte besser kennzeichnen. Das Spiel war sehr schwer für die Dwarfs. Sie mussten den immensen Druck der Stormcast Eternals standhalten und gleichzeitig überlegen wie sie den Herrscher des Todes zur Strecke bringen. Dennoch war bis zum Schluss der Sieg so nahe. Der Lord Celestant  on Dracoth war in diesen Spiel eine Enttäuschung. Er wusste die Pläne der Dwarfs, dass er das Hauptziel war und musste sich zurückhalten. Was völlig überrascht hat, war die magische Laterne vom Lord Castellant. Der Magmadroth war für alle ziemliches Neuland und deshalb wurden viele Dinge vergessen. Ich bin mir sicher, dass er in der nächsten Schlacht viel mehr Akzente setzen wird. Das Helden Duell zwischen Nagash und Belegar Ironhammer war klasse. Und keiner hat damit gerechnet, dass er sich so tapfer schlägt.

Back