Prosecutors Celestial Hammers vs Stormcall Javellins

Die Prosecutors sind zurzeit für mich die schönsten Modelle aus Age of Sigmar!

120553976

In diesem Beitrag will ich euch die Unterschiede zwischen den Celestial Hammers und denn Stormcall Javellins erläutern.

img_3850Die Prosecutors gibt es in 2 verschiedenen Bausätzen mit:

1. Prosecutors mit Celestial Hammers
2. Prosecutors mit Stormcall Javellins

 

 


1. Celestial Hammers

img_3854Die Celestial Hammers sind von den Werten im Nahkampf stärker und im Fernkampf schwächer. Es gibt sie mit verschiedenen Waffenoptionen.

Entweder 2x 1hand Hammer oder 1hand Hammer+ Schild.
Bei 3 Modellen darf einer, eine Spezialwaffe tragen.


Optimaler Bausatz damit alles abgedeckt ist:
a) 2x 1hand Hammers
b) 1hand Hammer + Schild
c) Spezialwaffe

a) 2x 1hand Hammers

Darf man Trefferwürfe von 1 wiederholen

Pro:
– Effektiv gegen leicht gepanzerte Einheiten

Kontra:
– Kein Rend
– Allgemein im Fernkampf zu schwach

b) 1hand + Schild

Es reicht wenn 1 Modell ein Schild hat, damit bekommt die komplette Einheit die Fähigkeit:
Savewürfe von 1 wiederholen.

Pro:
– Bessere Defensive
– Komplette Einheit bekommt den Bonus

Kontra:
– Angriffe werden noch schwächer von diesem Modell
– Kein Rend

c) Spezialwaffe

Es gibt 3 verschiedene Waffentypen:
1. Grandhammer
2. Grandblade
3. Grandaxe

Das Grandblade trifft leichter und verwundet schwerer und der Grandhammer trifft schwerer und verwundet leichter.
Beide machen ein Schaden von 2 mit Rend von -1!

Die Grandaxe ist sehr stark gegen Einheiten die auf „Masse“ gehen.
Umso mehr in Reichweite sind, desto mehr Attacken bekommt sie.

Pro:
– Rend von -1
– Guter Nahkampfschaden

Kontra:
– Keine Fernkampfattacke
– Im Nahkampf haben sie eh Probleme

Waffenfazit: Das Blade und der Hammer sind von den Werten her gleich. Die Grandaxe sollte man nur nehmen, wenn der Gegner viele Modelle hat. Leider gibt es keine Fernkampfspezialwaffe, welche vom Sinn her, mehr gebracht hätte.

Fazit: Sie haben zwar gute Nahkampfwerte, doch egal in welchem Spiel es auch war, sie lagen schnell im Dreck. 3 Modelle sind zu wenig, um was anzurichten. Beim ersten Gegenschlag war die Einheit meistens ausgelöscht.

Einsatzmöglichkeiten:
Dennoch sind sie sehr mobil, man kann sie für ein paar Sachen nutzen:
– Töten von Crewmitglieder von Warmachines
– Durch ihren gewaltigen Ansturm (18 Zoll & 3 Würfel) kann man schnell Einheiten in den Kampf zwingen und sie aufhalten
– Unterstützung mit ihren Fernkampfattacken
– Töten von leicht gepanzerten Helden(Wizards) ist auch möglich

2. Stormcall Javellins

img_3853Die Stormcall Javellins sind der Gegensatz zu den Celestial Hammers, im Fernkampf stärker und im Nahkampf schwächer .

Die Stormcall Javellins machen mehr Schaden, wenn der Feind weiter weg wie 8 Zoll von den Prosecutors entfernt ist.


Pro:
– Mehr Schaden, wenn sie weiter weg sind
– Gute Fernkämpfer
– Sehr mobil

Kontra:
– Schlecht im Nahkampf
– Kein Rend
– Sterben schnell

img_3855Die Spezialwaffe Sturmsurge Trident hat von Haus aus 2 Schaden und ein Durchschlag -1.

Ansonsten sind die Werte gleich.

 

 


Fazit: Ihre Fernkampfattacken sind sehr stark und können auch gut gepanzerte Einheiten schwächen. Durch ihre Mobilität kann man sie gut in der Offensive einsetzen. Doch sobald eine Einheit kommt, die gut im Nahkampf ist, wars das für die Stormcall Javellins. Eine vorsichtige Spielweise ist mit dieser Einheit eine Vorraussetzung.

Einsatzmöglichkeiten:
Dennoch sind sie sehr mobil, man kann sie für ein paar Sachen nutzen:
– Die Fernkampfattacken können auch Helden, das Leben schwer machen
– Durch ihren gewaltigen Ansturm (18 Zoll & 3 Würfel) kann man schnell Einheiten in den Kampf zwingen und sie aufhalten
– Unterstützung mit ihren Fernkampfattacken
– Töten von Eliteeinheiten
angel-5043_1920

Gesamtfazit: Ich bevorzuge die Stormcall Javellins. Die Fernkämpfer kann man auf jeden Fall gebrauchen. Für den Nahkampf sind die Paladine die besseren Wahl.

 

Back